Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wäschetrockner – wie man Wäsche besonders schonend trocknet

Hotpoint-Ariston WäschetrocknerEin Wäschetrockner ist mit Sicherheit eine Erleichterung im Leben. Die Wäsche muss nicht mehr umständlich aufgehängt und tagelang getrocknet werden. Stattdessen reicht ein einfacher Trockner, um in kurzer Zeit eine ganze Ladung an Bekleidung zu trocknen. Leider kommt aber schnell die Frage auf, ob das regelmäßige Trocknen der Wäsche schaden könnte. Und ebenso kommt schnell die Unsicherheit auf, welches Trockenprogramm am Besten für die einzelnen Bekleidungsstücke geeignet ist. Mit der Beachtung einiger Tipps im Bezug auf das Gerät, kann es jedoch kaum zu Problemen kommen.

Weniger Sorge beim Trocknen ist angebracht

Wie man Wäsche besonders schonend trocknetEs gibt keinen Grund für Unsicherheiten im Umgang mit dem Wäschetrockner. Denn das Gerät macht die Bekleidung nicht kaputt und ebenso schadet es nicht. Es mag sein, dass die Textilien im Laufe der Zeit an Farbe, Form oder Qualität verlieren, doch das liegt besonders am vielen Tragen und Waschen der Bekleidung. Daher ist es angebracht, die Wäsche als Gebrauchsgegenstand zu betrachten und nicht als Anschaffung für das Leben, denn mit der Zeit verlieren alle Textilien ihre Neuwertigkeit.

Die Gebrauchsanleitung gut aufbewahren

Es ist anzuraten, die Gebrauchsanleitung für den Wäschetrockner beim Kauf ordentlich durchzulesen und sich zu informieren, welche Programme für welche Stoffe am Besten geeignet sind. Dort lassen sich wertvolle Tipps im Umgang mit den Trockenprogrammen für die Textilien einholen. Ebenso kann der Verbraucher oftmals eine Tabelle vorfinden, in dem er die genaue Anleitung findet, welche Textilien zu welchem Trockenprogramm passen.

Durch die Beachtung der Gebrauchsanleitung und die Einhaltung der Empfehlungen wird die Wäsche besonders schonend und ordentlich getrocknet. Denn falsche Wäsche im falschen Programm kann zu Qualitätseinbußen der Textilien führen. Daher ist der Verbraucher angehalten, sich an die Vorgaben in der Gebrauchsanleitung zu halten, um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen.

Vor- und Nachteile der schonenden Wäschetrocknung

  • längere Freude an Textilien
  • Ein Blick in die Gebrauchsanweisung hilft
  • Empfehlungen sollten eingehalten werden

Spezielle Tipps im Umgang mit dem Wäschetrockner

Es hat seinen Grund, warum Wäschetrockner unterschiedliche Trockenprogramme haben. Manche Einstellungen dauern länger, andere kürzer. Je nachdem, wie die Trockenintensität eingestellt ist, kommt die Wäsche entweder ganz trocken oder noch relativ feucht aus dem Gerät. Sollten die Textilien noch etwas feucht sein, so ist davon abzuraten, diese gleich zusammenzufalten und in den Schrank zu legen. Denn das kann zu Qualitätseinbußen führen. Richtig ist es, die Wäsche noch eine Weile auf den Wäscheständer aufzuhängen und diese vollends trocknen zu lassen.

Besonders schonend ist der Waschgang für Hemden, mit der Bezeichnung “bügelfeucht”. Dieses Programm eignet sich insbesondere für Textilien, die gebügelt werden müssen. Dazu gehören besonders

  • Blusen und
  • Hemden.

Bis zu einem gewissen Feuchtigkeitsgrad werden diese schonend getrocknet, anschließend kann die Wäsche gleich gebügelt werden. Als schonender getrocknet gelten Textilien, die nicht bis zur absoluten Trockenheit getrocknet wurden. Aus diesem Grund ist es immer ratsam, Wäsche, die gebügelt werden muss, nur bügelfeucht zu trocknen. Durch die regelmäßige Belüftung und Bewegung im Trockner werden die Textilien flauschig und weich gehalten.

empfindliche Stoffe weniger empfindliche Stoffe
  • Seide
  • Leinen
  • Viskose
  • Baumwolle
  • Elasthan

Tipp! Textilien, die nicht sehr empfindlich sind, können ruhig schranktrocken getrocknet werden. Anschließend müssen die Textilien nur noch zusammengefaltet und in den Schrank gelegt werden. Sehr weiche und empfindliche Stoffe sollten dahingegen in leichteren Programmen getrocknet werden und noch etwas feucht bleiben. Dann muss nur noch diese empfindliche Wäsche eine Weile am Wäschetrockner vollends trocknen.

Moderne Wäschetrockner helfen auch bei besonders empfindlicher Wäsche, wie Seide oder Wolle. Denn diese sind mit einem speziellen Schon-Trockengang ausgestattet. Mit diesem Programm können selbst empfindliche Materialien schnell getrocknet werden. Allerdings haben nicht alle Trockner diese Funktion. Besonders bei älteren Modellen haben die besonders sensiblen Stoffe daher kaum eine Chance.

Wichtig ist es ebenso, für alle Textilien die entsprechenden Programme im möglichst schonendsten Trockengang bei niedriger Temperatur einzustellen. Das Trocknen dauert dann zwar länger, aber das Ergebnis ist die Mühe wert. Die Wäsche ist dann weicher und flauschiger.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen